Praktika

Das Pflichtpraktikum


Jedes Jahr schnuppern die Schüler der 9. Jahrgangsstufe und der Z10-Klassen in der vorletzten Schulwoche im Juli in ein Berufsfeld. Dieses einwöchige Praktikum in der Arbeitswelt soll den Schülern bei der Berufsorientierung helfen. Das Engagement der Schüler besteht darin, selbstständig, ohne fremde Hilfe, Kontakt zu Firmen aufzunehmen. Der elterliche Betrieb oder der Arbeitgeber der Eltern sollte dabei die Ausnahme bleiben.


Während des Praktikums sind die Schüler über die Unfall- und Haftpflichtversicherung abgesichert. Die Schüler müssen in dieser Woche ein Berichtsheft führen und darin ihre Erlebnisse im Praktikumsbetrieb festhalten.

Die Praktikumsbetriebe füllen am Ende dieser Woche einen Bewertungsbogen aus und geben so eine Rückmeldung an die Wirtschaftsschule bzw. die Praktikumsbetreuerin. Falls der Betrieb eine telefonische Rückmeldung wünscht, nimmt die Schule Kontakt mit dem Betrieb auf.

Unsere Wirtschaftsschüler haben in den letzten Jahren immer ein großes Lob für ihr Engagement in dieser Praktikumswoche erhalten. Sie sind gleichzeitig ein positives „Aushängeschild“ für unsere Schule und unsere pädagogische Arbeit. Das Pflichtpraktikum ist eine wertvolle Erfahrung für die jungen Menschen, um zu erleben, ob ihr Traumberuf die persönlichen Vorstellungen erfüllt.


Im Schuljahr 2015/2016 absolvierten 87 Wirtschaftsschüler in Bereichen wie Gesundheitswesen, Fitnessbereich, Handwerk, Verwaltung & Behörden, im Einzelhandel, im kaufmännischen und technischen Sektor, in Industrie- und Marketingbetrieben, sozialen Einrichtungen u. a. ihr Praktikum.


Von Christa Schneider, Praktikumsbetreuerin


 
Seite: 1 / 2 / 3
 
 
Kontakt
Berufliche Schulen
Bad Wörishofen

Oststraße 38
86825 Bad Wörishofen
Tel  08247 9672-0