Aktuelles

 


Skilager Hochhädrich 2016:

Skilager-2016.pdf


Deutsch-polnischer Jugendpreis:

Warschau2016.pdf

 


Preisverleihung durch die VR-Bank Memmingen im Rahmen eines Schulwettbewerbs
 

Am 9. Dezember durfte die Wirtschaftsschule einen Preis für das Konzept einer umweltfreundlichen Schule in Empfang nehmen.
Dazu trafen sich die Preisträger in der Geschäftsstelle der Bank in Memmingen.
In unserem Konzept werden Tipps für Lehrer und Schüler gegeben, wie wir alle durch unser Verhalten in der Schule, während und nach dem Unterricht zum Schutz der Umwelt beitragen können.
   

 

Unsere traditionsreiche Ausbildungsmesse


Bereits zum dritten Mal fand am vergangenen Wochenende in den Räumlichkeiten der Wirtschaftsschule Bad Wörishofen die traditionsreiche Ausbildungsmesse statt. Die Idee dazu stammt vom Elternbeirat, der diese informative Messe in enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den umgebenden Betrieben realisiert.
Dank deren Engangement bekommen unsere Absolventinnen und Absolventen immer wieder tolle Angebote für eine Ausbildungsstelle nach erfolgreichem Abschluss der Wirtschaftsschule.
Herr Storch bedankte sich sowohl beim Elternbeirat als auch beim Landrat für deren tatkräftige Unterstützung.
 
                                                                                            
  Bei den verschiedenen Ständen der einzelnen Betriebe stand die praktische Anwendung im Vordergrund. So leistet ein Roboter beispielsweise gute Unterstützung in der Fertigung. Auch die eigenen handwerklichen Fähigkeiten konnten die Schüler unter Beweis stellen.


 

NanoShuttle zu Gast an den Beruflichen Schulen Bad Wörishofen


Schüler bekamen Einblick in einen Kosmos kleinster Strukturen

 

 

Wir alle kennen den Lotus-Effekt: Wasser perlt an einer Oberfläche ab. Nur, wie funktioniert das denn?

 

 

Die Nanotechnologie ist diejenige Wissenschaft, die sich mit genau diesem Thema, aber auch mit vielen weiteren Themen befasst und ganz neue Erfindungen ermöglicht, wie Socken, die nicht mehr stinken. Am vergangenen Donnerstag (27.2.2014) brachte das NanoShuttle diese Welt der Wissenschaft den Schülerinnen und Schülern der Beruflichen Schulen in Bad Wörishofen näher.

Das NanoShuttle ist ein kleiner Bus des  Vereins „Junge Forscherinnen und Forscher e.V.“ aus Würzburg, der durch Bayern fährt und in den letzten Jahren bereits bei über 40.000 Schülerinnen und Schülern zu Besuch war. Ziel ist es, so den Technologie-Standort Bayern zu stärken und den Nachwuchs über neue Technologien zu informieren und dafür zu begeistern. Diesmal in Bad Wörishofen.

Die jungen Wissenschaftler des NanoShuttle berichteten in der Aula vor 380 Schülern der Wirtschaftsschule und Fachoberschule in einem Vortrag über Chancen und Risiken der Nanotechnologie. Eingängige Beispiele zeigten wiederholt Parallelen zwischen Natur und technischer Anwendung. Hierbei erkannte man schnell, dass das bereits erwähnte Lotosblatt nur auf den ersten Blick glatt erscheint, in Wirklichkeit besteht es aber aus einer Nanostruktur. So kann Schmutz durch Wasser einfach weggespült werden. Genutzt wird diese Technik bereits heute für nichthaftende Bratpfannen und schmutzabweisende Beschichtungen, z.B. für Gläser oder Dachziegel. Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule (Vorklasse und 11cS) durften dann an Mikroskopen und bei Experimenten selbst aktiv werden und in die Welt kleinster Teilchen vordringen. Am Ende bot das Team des NanoShuttle noch einen Vortrag zur Berufsorientierung an. Hier zeigte sich, dass nur durch interdisziplinären Austausch zwischen Biologen, Chemikern und Physikern, aber auch Wissenschaftlern aus anderen Bereichen, auch heute noch bahnbrechende Errungenschaften erzielt werden können.

 

Bild 1: Vortrag in der Aula über Grundlagen der Nanotechnologie

 


Bild 2: Schülerinnen und Schüler erkennen im Mikroskop die sog. Brown`sche Molekularbewegung

 


Bild 3: Schülerinnen und Schüler führen einfache Experimente aus, in denen es um Prinzipien der Nanotechnologie geht

 

Kontakt
Berufliche Schulen
Bad Wörishofen

Oststraße 38
86825 Bad Wörishofen
Tel  08247 9672-0